WDR 5 – Kabarettfest 

Mit Martin Zingsheim, John Doyle, Frank Fischer und den „Pott-Rosen“
Moderation: Hennes Bender

Großer Spaß vor kleinem Publikum beim Kabarettfest: Moderator Hennes Bender und seine Gäste sorgen mit viel Humor auch bei reduzierter Zuschauerzahl für gepflegte Unterhaltung.

Martin Zingsheim hat als Kabarettist, Comedian, Autor und Entertainer die Kleinkunst- und sonstige Welt im Rekordtempo erobert, zahlreiche Preise eingeheimst und präsentiert sich unter den wichtigen deutschen Klavierkabarettisten als führender Gerechtigkeits-Rock´n´Roller, Mit grandiosem Klavierspiel illustriert der Kölner seine raffinierten Texte: mal heiter bis böse, mal lyrisch bis nachdenklich.

John Doyle ist einer unserer Lieblings-Amerikaner in Deutschland. Zunächst hat er versucht, uns Deutschen den „American Way Of Life“ näher zu bringen. Als Trump kam, verstand er sein Land selbst nicht mehr so ganz und war froh hier zu sein. Und jetzt stellt sich der Wahl-Kölner täglich die Frage: Was ist schlimmer? Trump oder die Bandscheibe?!?

Frank Fischers aktuelles Programm heißt „meschugge“. Wer sich in diesen Zeiten mal umschaut, der kann leicht nachvollziehen, wie er auf diesen „verrückten“ Titel gekommen ist. Und er stellt natürlich auch die wichtigen Fragen: Wenn alle um uns herum „meschugge“ sind, können wir dann eigentlich normal bleiben? Und lohnt sich das überhaupt?!?

Die „Pott-Rosen“ sind zwei Gesangs- und Comedy-Granaten und sie kommen aus dem Ruhrgebiet, was der Name ja schon andeutet. Und er weist dezent darauf hin, dass die Damen quasi „in voller Blüte“ stehen, also nicht mehr „grün“ hinter den Blütenblättern sind. Franziska Mense-Moritz war lange eine der tragenden Säulen beim Geierabend sowie vorher beim Rocktheater N8chtschicht und sie hat in Susan Kent eine kongeniale Partnerin gefunden.

Aufnahme vom 10. September 2020

 

Liebe "Freunde der Kleinkunst",

 
Liebe "Freunde der Kleinkunst",
wie so viele Veranstalter hat uns auch die Corona-Pandemie in unserer Veranstaltungsplanung voll erwischt. Wir haben uns entschlossen, zunächst alle Kabarettveranstaltungen, die für 2020 geplant waren, in das Jahr 2021 zu verlegen. Die neuen Daten - so weit bekannt - sind bei den jeweiligen Veranstaltungen zu finden. Das Abo 2020 verlängert sich entsprechend bis 2021 - in der Hoffnung, dass es dann geht. Ein neues Abo 2021 wird es daher nicht geben.

Aber: Wir haben mit dem WDR zwei Veranstaltungen vereinbart, die unter den derzeitigen Corona-Regeln problemlos durchgeführt werden können. Sie finden mit einer begrenzten Teilnehmerzahl bei gutem Wetter im Innenhof der Burg Vischering statt, bei schlechtem Wetter voraussichtlich mit viel Frischluft und reichlich Abstand in der Aula des Antonius-Gymnasiums. Für beide Veranstaltungen gelten aufgrund des begrenzten Platzangebotes die Abo-Karten
2020 nicht. Mit der Abokarten gibt´s aber 50 Prozent Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Vorverkauf ist - wie immer bei LH-Marketing oder per Mail an uns.
 
3. September 20 Uhr: WDR5 Radiolesebühne - Aula des Lüdinghauser St. Antonius-Gymnasium (Klosterstraße 22)
Gastgeber Horst Evers empfängt seine Gäste Nicole Jäger, Jochen Schmidt, Kai Magnus Sting und Moritz Netenjakob zu einer unterhaltsamen und hoch amüsanten Leseshow, die für das WDR5-Programm aufgezeichnet wird. (Foto: Horst Evers)
Eintritt: 20 Euro (erm. Abonnenten 10 Euro)
 
10. September 19.30 Uhr: WDR 5 - Kabarettfest
Großer Spaß vor kleinem Publikum: Moderator Hennes Bender und seine Gäste sorgen für gepflegte Unterhaltung. Zu Gast sind Martin Zingsheim, John Doyle, FRabnk Fischer und die "Pott-Rosen". Auch diese Show wird für das WDR5-Programm aufgezeichnet.
Eintritt: 20 Euro (erm. Abonnenten 10 Euro)
 
 

Klasse, wir freuen uns über Ihren Besuch!

FKK will kulturelles Angebot ergänzen 
Die kulturelle Landschaft in ihrer Stadt bereichern: Mit dieser Motivation haben einige Seppenrader und Lüdinghauser 2003 einen neuen Verein gegründet. Er heißt Freunde der Kleinkunst und schon die Abkürzung FKK soll deutlich machen, dass das Thema Humor bei den künftigen Veranstaltungen eine wichtige Rolle spielt. 
So will der Verein künftig zunächst mehrmals im Jahr Kleinkunstveranstaltungen organisieren und durchführen.

Dazu zählen in erster Linie Kabarettabende. Die Freunde der Kleinkunst, die als Verein gemeinnützig sind, will den etablierten Veranstaltern in Lüdinghausen keine Konkurrenz machen, sondern das bestehende kulturelle Angebot ergänzen. Tragen soll sich die Initiative durch Eintrittsgelder. 
Über das Jahresprogramm soll jeweils von allen Mitgliedern des Vereins entschieden werden. 
Wichtig ist den Vereinsmitgliedern, dass sowohl Veranstaltungen in Lüdinghausen als auch in Seppenrade stattfinden. Auch einheimischen ambitionierten Kleinkünstlern würde der Verein gerne die Möglichkeit bieten, sich in der Öffentlichkeit darzustellen.

 

Abokarten sind leider schon ausverkauft!

 

Horst Evers & Freunde 

„Radiolesebühne”
Donnerstag · 3. September · 20 Uhr · Aula des Lüdinghauser St. Antonius-Gymnasium (Klosterstraße 22)

und

Donnerstag · 10. September · 19.30 Uhr · WDR 5 - Kabarettfest · Burg Vischering

 

 

Horst Evers lädt Freunde ein – und was für welche. Im urigen Veranstaltungssaal der Burg Vischering begrüßt der Bestsellerautor aus Berlin eine Menge illustrer Gäste. Es wird vorgelesen, es ist ein Radiolesebühne für komische Literatur und literarisch Komik, mit Poetry-Slammern, Bestseller-Autoren und satirischen Edelfedern. Mit dabei ist unter anderem Radio- und Fernsehmoderator Jörg Thadeusz. Die Radiosendung ist eine Produktion von WDR5 und wird in der Reihe „Unterhaltung am Wochenende“ ausgestrahlt.

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 20,- Euro

VVK-Start:
17. Juni 2020

 

 

 

Herbert Knebel´s Affentheater

„Außer Rand und Band“
2021 · Aula Realschule

Herbert Knebels Affentheater präsentiert mit Außer Rand und Band das 100. Bühnenprogramm! Kein Grund zum Feiern. Denn strenggenommen ist es erst das 15.. Alle anderen – in Zahlen, 85 – sind der kritischen Selbstzensur zum Opfer gefallen. Immer wieder hieß es kurz vor der Premiere, „Och nee, dat könn wir nich bringen!“ Aber mit Außer Rand und Band hat es endlich mal wieder ein Programm auf die Bühne geschafft! Ein Affentheater Programm, dass es in sich hat. Wiedermal setzt das Quartett auf die altbewährte Mischung aus Musik und hasse nich gehört, herrlich blöde Ensemble Nummern und natürlich, nicht zuletzt, die schönen Knebel Geschichten.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: 27,- Euro

Schon ausverkauft!

 

Alfons

„Le Best Of”
2021 · Aula Realschule

 Orangefarbene Trainingsjacke? Puschelmikro? Frongsösische Accent? Ja, kennt man – und ist vielen vermutlich schon häufig im heimischen Fernseh-Gerät begegnet. Gestatten: Alfons, Kultreporter in Diensten des deutschen Fernsehens! Und als solcher seziert „der Deutschen liebster Franzose“ (FAZ) auch in seinem Bühnenprogramm mit messer-scharfem Blick die allgemeine Nachrichtenlage, kommentiert die großen Skandale unserer Zeit und widmet sich mit der ihm eigenen journalistischen Akribie den kleinen, aber umso bemerkenswerteren Fundstücken aus dem bundesdeutschen Alltagswahnsinn.

 

 

 

Tobias Mann

„Caos“
2021 · Aula Schulzentum

Tobias Mann, Satiriker, Stand-Up-Kabarettist und leidenschaftlicher Musiker, widmet sich in seinem sechsten Bühnenprogramm einem echten Herzensthema: dem Chaos. Der temperamentvolle Profi-Chaot und Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 in der Sparte Kabarett nimmt sein Publikum mit auf eine Expedition in die Irrnis und macht dabei weder vor der großen Politik noch vor den nicht minder großen Wirrungen des Alltags halt.

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 23,- Euro

 

 

Liza Kos

„Was glaub ich, wer ich bin?!”
2021 · Aula Schulzentum

Liza Kos kommt aus Moskau. Mit 15 zieht sie mit ihren Eltern aufs Land – nach Deutschland. Hier will und muss sie sich integrieren und lernt die Landessprache, die sie auch bald perfekt beherrscht: Türkisch! Nach vier Jahren unterm Kopftuch, hängt sie dieses an den Nagel und beschließt eine „richtige Deutsche“ zu werden. Um dies zu erreichen und die Integration endlich abzuschließen meldet sie sich in Aachen in einem Karnevalsverein. „Was glaub' ich, wer ich bin?!“ ist ein vielschichtiges Kabarett-Comedy Programm, das u.a. Liza Kos' eigene und eigentümliche Integration erzählt.

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 20,- Euro